Sonntag, 19. Februar 2017

Rezension „Vergebung befreit“ von Sascha Ansahl

Biografie

Sascha Ansahl Medium & Heiler.

Seit 7 Jahren leitet humorvoll und erfolgreich europaweite Seminare zur Vergebung und Lebenskraft. Sascha's mediale Fähigkeiten unterstützen ihn dabei, störende Ursachen bei Menschen zu sehen. Über die Vergebung werden diese dann gelöst und das führt in vielen Fällen zu mehr Freiheit und Frieden für den Teilnehmer.

Sascha litt selbst unter 20-jährigen depressiven Attacken und einem Krebsleiden. Existenzängste und Panikattacken bis zur Bewegungslosigkeit prägten über viele Jahre seinen Weg.
Der Leidensdruck führte ihn dann auf die innere Suche. Sascha studierte die Bhagavad Gita (die hinduistische heilige Schrift) und die christlichen Schriften. Auf den Spuren der großen indischem Heiligen reiste er mehrfach in den Himalaya, dort erhielt er auch die Einweihung in das Kriya Yoga.

Tiefe, mystische Erfahrungen begleiten ihn seit 2009. Das veränderten sein Verständnis und seine Sichtweise, dadurch konnte er Gott tief in seinem Herzen erkennen und erfahren.

Heute hilft Sascha Menschen in seinen Seminaren, Einzelsitzungen und Heilmeditationen, eigene Ängste zu lösen. Klarheit Freiheit und Frieden für den eigenen Lebensweg zu erfahren.
Er ist in der Lage bei Menschen die Lebenskraft auf ein hohes Maß zu steigern.

Sascha ermöglicht tiefe Berührungen an Herz und Seele. Darüber hinaus vermittelt er tiefgreifendes spirituelles Wissen, das von jedem Menschen leicht in den Alltag integriert werden kann.

Seine Lehrtätigkeit erstreckt sich über den europäischen Raum.

Weitere Informationen unter alohahuna

Vergebung befreit: Der Weg zu Freude und innerem Frieden


 


Es ist wie verhext: Wie oft sehnen wir uns nach Glück und innerem Frieden – und wie oft fühlen wir uns meilenweit davon entfernt! Dann scheinen wir in unseren Negativitäten, in üblen Gewohnheiten, in alten Verletzungen gefangen, als gäbe es kein Entrinnen!
Ein heilender und absolut zuverlässiger Weg zurück zu dem, was unsere wahre Natur ist, zurück zu unserer Freude, unserem Frieden, ist der uralte Weg der Vergebung. Dabei hat Sascha Ansahl genau erforscht, mit welchen Mechanismen wir uns paradoxerweise oft selbst daran hindern, das zu leben, wonach unser Herz sich wirklich sehnt.
Anhand vieler Beispiele aus der Arbeit mit seinen Klienten zeigt der Autor, wie wir den Weg zurück zu uns selbst wiederfinden können: zurück in unsere innewohnende Freiheit, in unseren inneren Frieden – in das Leben - zu Gott.




  • Taschenbuch: 232 Seiten
  • Verlag: Reichel Verlag; Auflage: 1 (29. August 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3946433294
  • ISBN-13: 978-3946433293

EUR 14,95



Vielen Dank das wir dieses tolle Lehreiche Buch kostenlos vorstellen dürfen
Fazit,
 
Der Autor Sascha Ansahl arbeitet als spiritueller Lehrer im europäischen Raum und begleitet die Menschen auf ihrer Suche nach der Wahrheit. Sascha Ansahl möchte helfen, die verschiedenen Mechanismen aufzulösen mit denen wir uns bei der Glücksfindung manchmal selbst im Weg stehen.Er möchte uns die andere Sichtweise näher bringen die wir oft nicht sehen.So sollen Gewohnheitsmuster durchbrochen werden, um Möglichkeiten der Freude und des Friedens zu finden. Auch wenn es nicht immer leicht ist dem Ruf seines Herzens zu folgen, so kann man doch aus der Kraft der Vergebung viel neue Lebensqualität gewinnen. Es sind viele nützliche Übungen enthalten. Auf diese Weise kann gelernt werden, Vergebung als einen Akt der Bereitwilligkeit zu sehen und damit offener auf andere zu zugehen. Sascha Ansahl begleitet den Leser dabei, sich bewusster über sein Handeln zu werden. Er scheut sich nicht seine Hingabe zu Gott zu offenbaren. Er zeigt auf eine sehr klare und nachvollziehbare Weise, was geschieht wenn man nicht vergebend denkt und fühlt und was den Menschen daran hindert Gott zu lieben.Es sollte wirklich mit dem Herzen gelesen werden, denn zwischen den Zeilen kann vieles gefunden werden. Es wird sehr direkt beschrieben wie unser Denken und Fühlen ist, sei es noch so unbedeutend  aber Einfluss auf unser Leben nimmt.Vergebung hat so viele Facetten, aber eines ist sie immer – heilsam und erleichternd. Dabei ist es ganz gleich, ob du nun vergebend denkst, dir selbst vergibst oder ob du wirklich jemanden um Vergebung bittest.“Wer sich mit dem Thema Vergebung eingehend beschäftigten möchte, kommt an dem Buch „Vergebung befreit“ nicht vorbei.Ich möchte es sehr gern weiter empfehlen, den mir Hilft es auch nun vieles anderes zu sehen und nicht zu engstirnig zu nehmen.

Ausmisten von Astrid Eulalie Rezension

Ausmisten von Astrid Eulalie Dieses Arbeitsbuch hat es in sich! In nur vier Wochen startet man damit in ein neues Leben. Welche D...